unterstein·net  
about :: validator :: inspector :: admin  
    counter since 2004-06-24  


Themen & Inhalte

unterstein.net's site's syndication: RDF Site Summary RDF Site Summary (RSS 1.0)

Japan

  Toyoashihara-no-Chiaki-Nagaioaki-no-Mitsuho-no-Kuni

  •   Japanese Heraldry (by Thomas R. H. McClatchie). Read before the Asiatic Society of Japan, on October 25th, 1876. Published in “Transactions of the Asiatic Society of Japan”, Vol.V, 1876/77 (Reprint 1888), pp. 1–23. Presumably the earliest western attention to and examination of japanese heraldry.
  • Japan-Preußen-Vertrag S.1, 24. Januar 1861 [PDF: 28-Januar-2006]   PreussenHandel1861.pdf [ca. 86 KB, A4, 18 Seiten, Fraktur] „Freundschafts-, Handels- und Schiffahrts-Vertrag zwischen Preußen und Japan“ vom 24. Januar 1861 (Deutsche Fassung aus der Gesetz-Sammlung für die Königlichen Preußischen Staaten, 1864). Vollständige und textidentische Abschrift, neu „auf alt“ gesetzt (kein Scan, kein Facsimile). Das Bild zeigt die erste PDF-Seite.
  •   MohlAmJapHofe.pdf [ca. 655 KB, A5, 261 Seiten] „Am japanischen Hofe“ (Ottmar v. Mohl, 1904). Ein Beitrag zur Epoche der Europäisierung Japans aus dem Tagebuch von Ottmar v. Mohl, Kammerherr Seiner Majestät des [deutschen] Kaisers und [preußischen] Königs Wirklicher Geheimer Legations-Rat, Ratgeber am japanischen Hofe in Tokyo 1887–89.
  •   Japanische Wappen (v. Prof. Rudolf Lange, 1903)
  •   Dejima (Japan und Europa 1543–1929)
  •   Instruktion für den Gesandten Peter Blokhovius (1649)
  •   Philipp Franz v. Siebold (1796–1866), Erforscher Japans
  •   SieboldNippon.pdf [ca. 933 KB, A5, 285 Seiten] Zehn in sich vollständige Text-Auszüge aus „Nippon“ (Ph. Fr. v. Siebold, ²1897).
    • <TeXML/>  Einleitung zur Reise nach Jedo …
    • <TeXML/>  Reise von Nagasaki bis Kokura
    • <TeXML/>  … von Kokura nach Simonoseki …
    • <TeXML/>  … von Simonoseki nach Muro …
    • <TeXML/>  … von Muro nach Ôsaka
    • <TeXML/>  Aufenthalt zu Jedo (1826)
    • <TeXML/>  Beschreibung der Faktoreien …
    • <TeXML/>  Vom Schiefstehen der Augen …
    • <TeXML/>  Von den Waffen, …
    • <TeXML/>  … zur japanischen Rechtspflege
  •   NobiliaireJapon.pdf [ca. 633 KB, A4, 80 Seiten] «Nobiliaire du Japon» sind Auszüge bzgl. Adelsfamilien aus «Dictionnaire d’histoire et de géographie du Japon» (Jacques Edmond Joseph Papinot (*1860), 1906)
    • <TeXML/>  «Nobiliaire du Japon» (ca. 420 KB)
Die <TeXML/>-Dateien [› Doku] benötigen zur direkten Anzeige eine xml/css3-name­space-fähige Browser-Engine. Das sind derzeit Presto (Opera), KHTML/WebKit (Safari, Chrome, Iron, …) und Mozilla/Gecko (Firefox, SeaMonkey, K-Meleon, …). Eine [› Trans­formation] in das TeX-Format ist, je nach Kon­figura­tion des Browsers, auch mit MSIExplorer möglich.

Aikido

Dojo-Site der Uni-Gruppe München in der Psychiatrischen Klinik. („Psycho“-Dojo)

  •   Aikido Index
  •   Aikido Lexikon
  •   Buki-Kata/Waza (Video-Clips)
  •   31er Jo-Kata (in Bild+Text, ca 750 KB)

Encaustic


Nobility, Peerage &c

  „Adelskultur“PDF-Dokumente, Fragmente und Listen.

  •   The Hereditary Peerage [ca. 600 KB]
  •  
      Nobiliario Español Actual [ca. 40 KB Html + 1.1 MB Data]
      Nobiliario Español Actual (Plano) [ca. 1.2 MB “plain” Html, gzip-served]
      Nobiliario Español Actual (Texto) [ca. 800 KB plain list/text format, gzip-served]
    Nobiliario de todos los títulos españoles, con (o sin) grandeza, titular, otorgante, origen y reinado de concesión. Según la selección en orden alfabético o cronológico (creación, sucesión, antigüedad o edad) de los títulos y titulares actuales, y de otros títulos en situaciones no ocupados (vacante, cancelado, renunciado, anulado, caducado, suprimido, revertido o extinguido).
    Verzeichnis/Liste(n) des spanischen titulierten Adels und spanischer Adels-Titel, je nach Einstellung in verschiedener Auswahl und Ordnung (alphabetisch oder chronologisch).

Typografie & OpenSource

  •   Typo: Schrift/Satz, Typografie & TeXmade PDF
  •   Links: Open-Source, Standards, Documents

Untergänge (Urheber-, Rechts-, Welt-, …)

Er exzerpierte [kopierte] beständig, und alles, was er las, ging aus einem Buche neben dem Kopfe vorbei in ein anderes [Format und Medium]. (Kopist, frei nach Lichten­berg)

  •   Les Fins du Monde  [ca. 100 KB, 337+ Untergänge] Weil kaum ein Argument wohl auf- und abklärender, (er-) schlagender ist, als die schiere Masse der ver­strichenen und gut über­standenen Welt­untergänge. Wenn ein Kopf und ein Buch zusammen­stoßen, und es klingt hohl, ist denn das allemal im Buch? (Lichten­berg, 1742–1799) Nur so lange, bis der Inhalt des Buches im Kopf ist. Und nur den ordent­lichen Buch­block von (gekauften) 720 Seiten kann man den Unter­gänglern realiter auf den Kopf und um die Ohren schlagen.

XML

ged1212xml: GEDCOM one-to-one to XML

Scripts (awk|WSH ~ Javascript for Windows Script Host) to convert GEDCOM-data – GEnealogical Data COMmunication – one-to-one to wellformatted XML; wellformed and valid alike the GEDCOM-source. Even very big GED-files should be convertible requiring only small system-resources. The target-format – called+defined “GEDCOM 5.5 XML” elsewhere – enables validation against the GEDCOM 5.5 standard using XML-mechanisms and schemata (RelaxNG + Schematron).

TeXML: TeX+XML

TeX/LaTeX-Markup mit XML. Dies ist NICHT IBMs/GetFOs TeXML ! Sondern meine Ableitung und Erweiterung von “IBM's alpha­Works TeXML”, dessen sehr gute Ideen ich aufnehmen wollte. Trotzdem: nicht identisch und nicht kompatibel – braucht dafür aber weder Java (“TeXMLatte”, IBM-Distribution), noch Python (GetFO-Distribution).

  •   TeXML – Erster Überblick und Test-Dateien
  •   TeXML-Manual – „Handbuch“ zur Anwendung
     
  •   Links: MarkUp, Standards, Projects
  •   About/Dogma: Über einige Motive zur TeXnik

Daten nur einmal kodieren und in nur einer Quell-Datei editieren. Also der Versuch, mit einem Datenformat sowohl eine (wenigstens hinreichende) Anzeige im Web zu erhalten, als auch die typographische Qualität von La/TeX für individuell gestaltete Dokumente und andere Ziel-Formate (Papier oder PDF) zu ermöglichen.



Gesetzt aus/für Verdana & Courier
2001 ff. ©|© Stefan Unterstein